Variante „Hochtenn Scharte“ -                          empfohlenes und geplantes Projekt

  • 2 Seilbahnstützen im Ruhegebiet
  • minimale Umweltauswirkungen durch Überspannung                                                                   und punktuelle Eingriffe
  • Bodenabstand ausreichend um außerhalb relevanter                       Lawinenauswirkungsbereiche zu bleiben
  • Optimale Verbindung der Hauptfrequenzpunkte (Kreuzjoch, Hoadl)